Author: Eva Peck

Öffnungszeiten 2019

Ab So. 1.9.2019 bis inkl. So. 3.11.2019 ist das Kloster St. Anna wieder für unsere BesucherInnen jeden So. und Feiertag ab 10 Uhr Vormittag geöffnet. Das Naturparkteam sorgt für das leibliche Wohl.

Vorhaben Naturpark 2019:

Das Eingangsvordach des Klosters soll heuer noch mit Ziegeln eingedeckt werden, im Herbst werden wir gemeinsam mit den Kindern der Naturparkschule Mannersdorf (Volksschule) neue Obstbäume auf der Wiese vor dem Kloster pflanzen.

Gut haben sich auch die Rebstöcke entlang der Klostermauer entwickelt, auf der Zufahrtsstraße ins Kloster wurden verschied3ene Paradeisstauden gepflanzt, zur freien Entnahme für die BesucherInnen.

Wir bedanken uns bei der Fa. Weinhaus OTS, Familie Schmidt aus Purbach für die Spende der Weinreben und bei der Fa. Erich Stekovics für die Spende der Paradeisstauden. Sehr gut angenommen werden auch die neuen Sonnenliegen die unsere Bauhofmannschaft in Eigenregie hergestellt hat.

Geplante Veranstaltungen Kloster St. Anna 2019:

Samstag 21. September 2019: Wüstenfest ab 17 Uhr im Kloster St.Anna im Rahmen der langen Nacht der Naturparke, für gute Stimmung sorgt die“ Leithaberger Blechmusi“, Verpflegung durch das Naturpark DIE WÜSTE Team, Dirndl und Lederhose erwünscht!

Freitag 11. 10. Vernissage der KünstlerInnen des KKM Mannersdorf (Kunstkreis)

Samstag 23.11. ab 14 Uhr WUESTENPUNSCH  

MFG

Gerhard David, Obm.

DESERT ROCK 2018

Desert Rock 2018

 

Öffnungszeiten 2018

Öffnungszeiten 2018_HP

Leopoldskapelle Mannersdorf am Leithagebirge in 3D

Die Leopoldskapelle mit dem Pförtnerhäuschen steht auf dem ehemaligen Klostergebiet, der sogenannten „Wüste“ und ist Teil des Themenweges, der im Mai 2015 eröffnet wurde. In der Leopoldskapelle und entlang des Weges finden Besucher Gedanken und Erkenntnisse des römischen Kaisers und Philosophen Marc Aurel.

http://www.noe-3d.at/mannersdorf_leopoldskapelle.php

Karl-Heinz Aschbacher Obm.a.D. des Naturparks DIE WÜSTE wurde mit dem NÖ Naturschutzpreis 2017 ausgezeichnet

 Die Stadtgemeinde Mannersdorf und Bürgermeister Gerhard David  gratulieren Karl-Heinz Aschbacher!

+Foto Preisverleihung

Foto v.l.: LH Stv. Pernkopf, Karl-Heinz Aschbacher , Jasmine Bachmann (GF Naturparke NÖ) und Dr. Bernhard Lötsch 

https://www.enu.at/noe-naturschutzpreis-verliehen

+NÖ Naturschutzpreis

 

Beitrag NÖN

 

Adventpunsch

 

Einladung zum Adventpunsch

KLOSTER ST. ANNA im NATURPARK DIE WÜSTE

Samstag, 9. Dezember 2017

ab 14:00 Uhr

adventpunsch

Neuer Obmann

Bürgermeister Gerhard David wurde zum neuen Obmann des Naturparks Mannersdorf DIE WÜSTE bestellt.

In der Naturpark- Mitgliederversammlung am 27. September 2017 wurde Bürgermeister Gerhard David zum neuen Vereinsobmann gewählt. Er folgt damit auf Karl-Heinz Aschbacher der maßgeblich an der Entwicklung des Naturparks in den letzten sieben Jahren beteiligt war.

Karl-Heinz Aschbacher hat In seiner Zeit als Obmann wichtige   Infrastrukturarbeiten (Wasser, Strom) , das Leader Projekt Themenweg Wüste und viele Kleinprojekte (Neue Wegbeschilderungen, Sanierung des kleinen Ffischteiches, erfolgreiche Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen über die Aktion NUP-Aktiv im Naturpark etc.) umgesetzt. Alle Maßnahmen wurden immer in enger Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Mannersdorf durchgeführt und haben beigetragen dass unser Naturpark heute von zahlreichen Gästen aus Nah und Fern als Naherholungsgebiet besucht wird.

Das soll auch in Zukunft so sein! Auch der der neue Naturparkvorstand und die zahlreichen aktiven freiwilligen HelferInnen werdend gemeinsam mit der Stadtgemeinde Mannersdorf an der Weiterentwicklung des Naturparks DIE WÜSTE arbeiten.

Neben dem neuen Obmann Gerhard David wurden auch Rudolf Ackerl und Johannes Greimel in Ihren bisherigen Funktionen als Obmann-Stellvertreter wiedergewählt.

Vorstand NEU_2

Foto: V.l.: Friedl Hofstetter, Ing. Roland Eberle, Ing. Hubert Müller, Obmstv. Rudolf Ackerl, Mag. Mark Hofstetter, Obm. a.D. Karl Heinz Aschbacher, Obm. Gerhard David, Ing. Robert Müller, Mag. Katharina Neuhauser-Welker, Obmstv. Johannes Greimel, HR. Mag. Karl Hofstötter, Gerhard Kospach, Karl König, Bgm.a.D. Josef Richter